Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rebbauseminar für Hobbywinzer

Arenenberg Frost, Hitze, Hagel, Regen – das Weinjahr hält oft einige Herausforderungen bereit. Professionelle Winzer sind meist gut organisiert und wissen in beinahe jeder Lage, wie sie auf Ausserordentliches reagieren müssen. Hobbywinzer können sich in der Regel schlechter informieren und austauschen. Für dieses Bedürfnis wird auf dem Arenenberger Gutsbetrieb ein spezielles Seminar für Weinfreunde lanciert. Dieses startet am 9. März. Dabei erleben die Teilnehmer das Rebjahr wie ein professioneller Weinbauer; vom Reben schneiden bis zum Wümmet, von der Kelterung bis zur Degustation.

Im Frühjahr 2013 öffnete das Weingut Arenenberg erstmals seine kaiserlichen Rebberge – bereits zu Napoleons Zeiten wurde am Arenenberg eigener Wein gekeltert. Rund 30 Seminarteilnehmer nutzen seither jährlich die Gelegenheit, ihren Wein – eine Art Müller-Thurgau – mit Hilfe von 50 Restöcken zu produzieren. "Bei uns treffen sich Kindergärtnerin und pensionierter Bankleiter, jung und alt. Wichtig ist die Begeisterung für das Kulturgut Wein", erzählt Seminarleiter Bernhard Müller.

Der Lohn ist der eigene Wein mit persönlicher Etikette

Das Kursprogramm startet mit verschiedenen Arbeiten im Rebberg, bevor im Herbst der Höhepunkt mit der Traubenlese ansteht. Beim Wümmet können Verwandte und Bekannte der Teilnehmer mithelfen und die Trauben anschliessend in die Kellerei begleiten. Die Winzer-Neulinge werden an die Materie der Traubenlese herangeführt. "Sie lernen, was Graufäule, Edelfäule und ein Lahmstieler ist, der auf den Boden gehört" so Müller. Zum Abschluss können die Winzer-Neulinge im Frühling 2019 nach der Fassreife den persönlichen Wein mit eigener Etikette entgegennehmen. (red)

Der Kurs dauert acht Halbtage und kostet 390 Franken. Anmeldungen sind bis zum 20. Februar möglich, www.arenenberg.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.