Rare Kunst oder wertloser «Plunder»?

FRAUENFELD. Wer wollte nicht schon einmal wissen, ob der staubige Fund auf dem Dachboden oder das silberne Erbstück echt und wertvoll ist? Oder das Feriensouvenir? Die drei Thurgauer Museen in Frauenfeld führen den Bestimmungstag durch.

Drucken
Teilen

Wer wollte nicht schon einmal wissen, ob der staubige Fund auf dem Dachboden oder das silberne Erbstück echt und wertvoll ist? Oder das Feriensouvenir? Stammt es tatsächlich aus der Zeit der Pharaonen? Und wäre es nicht an der Zeit, das vor Jahren auf einer Wanderung gefundene Fossil bestimmen zu lassen? Zum elftenmal führen die drei Thurgauer Museen in Frauenfeld, das Historische Museum, das Museum für Archäologie und das Naturmuseum, ihren Bestimmungstag durch.

Der Anlass findet statt am Samstag, 25. Oktober, von 10 bis 16 Uhr im Museum für Archäologie an der Freiestrasse 26. Längere Wartezeiten müssen in Kauf genommen werden. Ausserdem werden maximal drei Gegenstände pro Partei bestimmt. (red.)

Aktuelle Nachrichten