Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Radio- und Fernsehpreis für NZZ-Redaktor

GOSSAU. Der NZZ-Medienredaktor Rainer Stadler (Bild) erhält von der SRG Ostschweiz den Radio- und Fernsehpreis 2011 verliehen. Dieser Preis wird von den Ostschweizer Kantonsregierungen gestiftet und ist mit 10 000 Franken dotiert, wie die SRG Ostschweiz am Freitag mitteilte.

GOSSAU. Der NZZ-Medienredaktor Rainer Stadler (Bild) erhält von der SRG Ostschweiz den Radio- und Fernsehpreis 2011 verliehen. Dieser Preis wird von den Ostschweizer Kantonsregierungen gestiftet und ist mit 10 000 Franken dotiert, wie die SRG Ostschweiz am Freitag mitteilte.

Stadler berichte sei Jahren mit Kontinuität, Tiefe und Breite über die nationale und internationale Medienwelt, heisst es im Communiqué. Dabei sei Stadler ein kritischer Beobachter, lasse aber auch Meinungsvielfalt zu.

Rainer Stadler, Jahrgang 1958, ist gebürtiger Gossauer. Nach dem Besuch der Kantonsschule in St. Gallen studierte er in Zürich und Paris Philosophie sowie französische Literatur und Linguistik. Seit 1989 ist Stadler bei der NZZ zuständig für Medienpolitik, Medienberichterstattung und medienethische Fragen sowie für die wöchentlich erscheinende Medienseite. (sda/red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.