Pubertät ist eine zweite Geburt

FRAUENFELD. Unter dem Titel «Was macht der Fremde an unserem Tisch? – Pubertät, die zweite Geburt» findet heute abend ein Referat im SBW Haus des Lernens in Frauenfeld statt.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Unter dem Titel «Was macht der Fremde an unserem Tisch? – Pubertät, die zweite Geburt» findet heute abend ein Referat im SBW Haus des Lernens in Frauenfeld statt. «Was macht eigentlich der Fremde am Tisch?», fragen sich manche Eltern, wenn sie die eigenen Kinder während der Pubertät kaum wiedererkennen. Das Gehirn gleicht einer Baustelle, auf der kein Stein auf dem anderen bleibt. Im öffentlichen Vortrag zeigt der Pädagoge und Biologe Christoph Bornhauser anhand neuster Erkenntnisse aus der Neurobiologie, welche Chancen diese herausfordernde Phase bietet, um eine humorvolle Distanz zu sich und den Jugendlichen aufzubauen. (red.)

Heute, 19.30 Uhr, SBW Haus des Lernens, Schmidgasse 7