Prüfung für die Pontoniere

Letzten Sonntag wurde es für den Nachwuchs der Pontoniere Diessenhofen ernst: Die Jüngsten mussten zur jährlichen Jungpontonierprüfung antreten. Das ganze Jahr über wurde das Pontonierhandwerk in den wöchentlichen Trainings erlernt.

Drucken
Teilen

Letzten Sonntag wurde es für den Nachwuchs der Pontoniere Diessenhofen ernst: Die Jüngsten mussten zur jährlichen Jungpontonierprüfung antreten. Das ganze Jahr über wurde das Pontonierhandwerk in den wöchentlichen Trainings erlernt. 13 Jungpontoniere mussten das erlernte Handwerk unter den kritischen Blicken des Experten auf dem Rhein und am Ufer vorführen. Beurteilt wird jeweils, ob der Jungpontonier der gestellten Aufgabe auf dem Wasser mit einem Weidling gewachsen ist. Während des Jahres bereitet Jungpontonierleiter Beat Brauchli mit seinen Hilfsleitern Daniel Ackermann, Nico Winet, Manuel Brütsch und Beat Monhart den Nachwuchs in Trainings auf die Prüfung vor. Alle 13 Jungpontoniere haben die Prüfung erfolgreich absolviert. Mit der Ausbildung von Jugendlichen verfolgt der Verein die Absicht, seinen Nachwuchs sicherzustellen. (red.)