Pro Abend werden über 1500 Liter Bier ausgeschenkt

Am Freitag geht es los, das vierte Frauenfelder Oktoberfest. Was ist dieses Jahr neu? Neu ist vor allem Caterer Rolf Sommer. Ausserdem haben die Logen und die Musikbühne im Zelt den Platz gewechselt. Weiter gibt es im Schlosskeller an den Freitagen und Samstagen jeweils Oktoberfest-Afterparties.

Merken
Drucken
Teilen
Andrea Läderach, Urs Schnyder Organisatoren Oktoberfest Frauenfeld

Andrea Läderach, Urs Schnyder Organisatoren Oktoberfest Frauenfeld

Am Freitag geht es los, das vierte Frauenfelder Oktoberfest. Was ist dieses Jahr neu?

Neu ist vor allem Caterer Rolf Sommer. Ausserdem haben die Logen und die Musikbühne im Zelt den Platz gewechselt. Weiter gibt es im Schlosskeller an den Freitagen und Samstagen jeweils Oktoberfest-Afterparties.

Mit wie vielen Festbesuchern rechnen Sie?

Im Zelt haben wir pro Abend Platz für 640 Personen. Ausser einzelnen Plätzen ist bereits alles ausgebucht. Wir können also sagen, dass der Vorverkauf ein Erfolg war.

Dann sieht es also danach aus, dass Sie im Gegensatz zu den Anfangsjahren schwarze Zahlen schreiben werden?

Ja, dieses Jahr rechnen wir mit schwarzen Zahlen.

Wie viel Bier wird getrunken?

Pro Abend werden rund 1500 bis 1700 Liter Bier ausgeschenkt, das alkoholfreie Bier mit eingerechnet.

An fünf Tagen wird in Frauenfeld das Oktoberfest gefeiert. Auf was freuen Sie sich besonders?

Auf ein fröhliches Fest, das wie in den vergangenen drei Jahren ohne grosse Zwischenfälle abläuft. (mz)