Primarschule kann veraltete Informatik ersetzen

Eine neue ICT-Infrastruktur sei dringend notwendig, erklärte Schulleiter Michael Bachmann den Stimmberechtigten. «Die Computer sind sieben bis acht Jahre alt und können deshalb gewisse neue Software nicht mehr verwenden.

Drucken
Teilen

Eine neue ICT-Infrastruktur sei dringend notwendig, erklärte Schulleiter Michael Bachmann den Stimmberechtigten. «Die Computer sind sieben bis acht Jahre alt und können deshalb gewisse neue Software nicht mehr verwenden.» Die Primarschule Matzingen soll zudem mit einem WLAN-Netzwerk ausgestattet werden. Der Anbieter versicherte Bachmann, dass dieses nur strahle, wenn es in Gebrauch sei. Die Strahlung sei jedoch sehr gering. Ein Handy auf dem Pult strahle 70mal mehr. Die Versammlung bewilligte den Investitionskredit in der Höhe von 190 000 Franken. (law)