Prävention in Karateschule

KREUZLINGEN. Seit Anfang April sind alle Teams der Jugendabteilung des Karatecenters Reto Kern aus Kreuzlingen beim Präventionsprogramm von «cool and clean» angemeldet. Sie fördern damit ein gesundes und faires Verhalten im Kampfsport, wie das kantonale Sportamt mitteilt.

Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Seit Anfang April sind alle Teams der Jugendabteilung des Karatecenters Reto Kern aus Kreuzlingen beim Präventionsprogramm von «cool and clean» angemeldet. Sie fördern damit ein gesundes und faires Verhalten im Kampfsport, wie das kantonale Sportamt mitteilt. Im Präventionsprogramm, das seit 2003 besteht, werden Jugendliche im Nachwuchssport unter anderem gegen den Konsum von Suchtmitteln sensibilisiert. Mitmachen bedeutet, dass sich die jungen Sportler unmittelbar vor, während und nach sportlichen Aktivitäten an sechs Abmachungen halten. Die Leiter nehmen eine positive Vorbildfunktion gegenüber den Jugendlichen wahr. Teams, Mannschaften oder Riegen von Sportvereinen werden kostenlos unterstützt mit didaktischem Material wie Spielsets, Videos und Informationsbroschüren sowie durch Beratung. (red.)