Präsident kündigt Rücktritt an

OBERAACH. Die Delegiertenversammlung der Vereinigung Thurgauer Sportverbände kürte die Nachwuchstrainer des Jahres 2011.

Mario Tosato
Drucken
Teilen
Nachwuchstrainer des Jahres: Rolf Sonderegger, Marcel Korn, Martha Kreis, Matthias Gredig und Adrian Salvisberg von der TKB (v.l.). (Bild: Mario Tosato)

Nachwuchstrainer des Jahres: Rolf Sonderegger, Marcel Korn, Martha Kreis, Matthias Gredig und Adrian Salvisberg von der TKB (v.l.). (Bild: Mario Tosato)

Oberaach. In seinem Jahresrückblick dankte Präsident Rolf Sonderegger an der Delegiertenversammlung der Vereinigung Thurgauer Sportverbände (VTS) den in Sportverbänden und -vereinen tätigen Frauen und Männer, die sich als Trainer, Materialwarte, Präsidenten, Finanzchefs, Technische Leiter wöchentlich für den Sport einsetzen. Das führe dazu, dass die Sportvereine gut geführt, finanziell solid aufgestellt und gut organisiert seien. Mit 42 Verbänden und Vereinigungen, die der VTS angehören, seien noch lange nicht alle Sportverbände Mitglied der VTS. Elf Verbände, die Sport-Toto-Unterstützung erhalten, seien nicht Mitglied.

Sport gesetzlich fördern

Die Anliegen der Arbeitsgruppe «Sportförderung» seien im neuen Sportförderungsgesetz aufgenommen worden. Das neue Sportförderungsgesetz sei zurzeit in der vorberatenden Kommission des Grossen Rates. Laut Sonderegger geht es darum, den Besitzstand zu wahren. Unterstützung erhielt er von Regierungsratspräsident Kaspar Schläpfer und Peter Bär, Chef Kantonales Sportamt.

Mutationen im Vorstand

Nach 11 Jahren als Pressechef erklärte Peter Bühler seinen Rücktritt. Er wurde zum Ehrenmitglied gewählt. Auch Webmaster Joe Benedetti tritt zurück. Patrick Küng legt sein Amt als Finanzchef nieder und übernimmt das Amt des Pressechefs und Webmasters. Der bisherige Vorstand mit Präsident Rolf Sonderegger wurde für zwei weitere Jahre bestätigt. Sonderegger gab seinen Rücktritt per 2013 bekannt.

In Zusammenarbeit mit der Thurgauer Kantonalbank kürt die VTS jedes Jahr verdiente Persönlichkeiten zu Nachwuchstrainern des Jahres. In diesem Jahr sind dies: Martha Kreis (Turnen, Breitensport), Ermatingen, Marcel Korn (Radball), Sirnach, und Matthias Gredig (Leichtathletik), Frauenfeld. Kaspar Schläpfer und Peter Bär ehrten die fleissigsten Sport-Toto-Sammelvereine mit Urkunde und einem Barbetrag: FC Eschlikon (1000 Franken), FC Aadorf (800 Franken) und den Radsportverein Sirnach (600 Franken).

Aktuelle Nachrichten