Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Präsident bleibt, Chronist tritt ab

Der komplett wiedergewählte Vorstand des Quartiervereins Langdorf mit Präsident Roman Neff (2. v.r.). (Bild: Mathias Frei)

Der komplett wiedergewählte Vorstand des Quartiervereins Langdorf mit Präsident Roman Neff (2. v.r.). (Bild: Mathias Frei)

Frauenfeld Wichtige Personalien prägten die 98. Jahresversammlung des Quartiervereins Langdorf. 97 Stimmberechtigte und 18 Gäste waren am Samstag in der neuen Langdorf-Turnhalle zugegen. Vergangenes Jahr hatte Präsident Roman Neff aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt für 2018 angekündigt. Nun stellte er sich noch einmal zur Wahl, «weil wir die vielen Bewerbungen für den Posten noch nicht sichten konnten», wie er scherzhaft meinte. Auch der übrige Vorstand mit Manuela Aly, Raffael Schäfli, Magi Erné, Paul Perolini, Doris Meier, Ferdy Meile und Mike Gerber schaffte einstimmig die Wiederwahl für die kommenden vier Jahre.

Eine grosse Langdorfer Figur tritt aber ab. Fredy Strupler hatte während 30 Jahren die Chronik geführt und an der Jahresversammlung jeweils verlesen. Er wurde herzlich verdankt.

Viele Begegnungen machten das vergangene Quartierjahr aus. Präsident Neff hielt Rückschau auf die Aussprache mit dem Stadtrat und die vielen Veranstaltungen des Quartiervereins. 2017 waren 18 Neueintritte und gleich viele Austritte zu verzeichnen. Der Bestand lag bei 368 Mitgliedschaften. Die Rechnung schloss bei einem Ertrag von knapp 19000 Franken mit 1500 Franken Gewinn ab. Das Vermögen stieg somit auf 28000 Franken. Aktuarin Magi Erné stellte das vielfältige Jahresprogramm vor, vom Besuch des Klosters Fischingen bis zur Tour de Suisse auf Langdorfer Boden.

Beim Traktandum «Der Stadtrat hat das Wort“ wies Stadtpräsident Anders Stokholm auf die aktuellen Herausforderungen hin. So kam er auch auf die mögliche S-Bahn-Haltestelle Langdorf zu sprechen.

Mathias Frei

mathias.frei@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.