Prämienverbilligung 98 700 Personen im Thurgau subventioniert

Vergangenes Jahr erhielten im Thurgau 38,7 Prozent aller Einwohnerinnen und Einwohner eine Individuelle Prämienverbilligung. Das sind 98 700 Personen. Das liegt daran, dass bisher 80 Prozent der Kinder eine Verbilligung erhielten.

Merken
Drucken
Teilen

Vergangenes Jahr erhielten im Thurgau 38,7 Prozent aller Einwohnerinnen und Einwohner eine Individuelle Prämienverbilligung. Das sind 98 700 Personen. Das liegt daran, dass bisher 80 Prozent der Kinder eine Verbilligung erhielten. Mit dem zweiten Sparpaket des Kantons ändert das: Kinder mittelständischer und reicher Eltern erhalten keine Subvention mehr. 20 000 Kinderprämien werden nicht mehr verbilligt. (wid)