Poststelle wird moderner

Drucken
Teilen

Diessenhofen Am kommenden Montag beginnen die Umbauarbeiten der Poststelle in Diessenhofen. Am Samstag, 8. April, bleibt die Poststelle infolge des Umzugs ins Provisorium geschlossen. Dieses befindet sich auf den Parkplätzen der heutigen Filiale. Am Montag werden die Kunden zum ersten Mal dort bedient. «Das Dienstleistungsangebot im Provisorium bleibt nahezu unverändert», sagt Markus Werner von der Post. Eine Einschränkung bezüglich Bargeldbezug gebe es jedoch. Die Obergrenze wird 500 Franken betragen, heute liegt sie bei 5000 Franken. Für höhere Beträge können Kunden auf den provisorischen Postomat zurückgreifen. Ein wenig eingeschränkt sind auch die Platzverhältnisse. Im Gegensatz zu heute werden nur noch zwei Schalter zur Verfügung stehen. Es könne zu längeren Wartezeiten kommen als bisher, erklärt Werner. Die Inbetriebnahme der neuen, modernisierten Poststelle ist für Spätsommer geplant.(don)