Poststelle Steckborn mit neuem Standort

«Der Bundesrat verlangt von der Schweizerischen Post, ihre Kundenorientierung und Wirtschaftlichkeit laufend zu verbessern.

Merken
Drucken
Teilen

«Der Bundesrat verlangt von der Schweizerischen Post, ihre Kundenorientierung und Wirtschaftlichkeit laufend zu verbessern. Deshalb entwickeln wir unser Verkaufsnetz weiter, um die Grundversorgung heute wie in Zukunft flächendeckend in hoher Qualität zu erbringen», schreibt die Poststelle Steckborn in ihrer Mitteilung. Vor diesem Hintergrund seien sie an die Behörden von Steckborn gelangt. Thema der Kontakte waren die aktuelle Situation und die Zukunft der lokalen Poststelle. Letztere weise zwar eine insgesamt stabile Nachfrage auf, doch befriedige sie der Standort angesichts der schlecht genutzten Flächen nicht mehr, heisst es in der Mitteilung.

Die betrieblichen Abläufe könnten bei anderen räumlichen Verhältnissen zweckmässiger gestaltet werden. Hinzu sei eine Anfrage von Coop gekommen, ihnen nach Abschluss ihres Umbaus an der Seestrasse 149 Lokalitäten zu vermieten. «Nach Abwägung aller Alternativen haben wir uns nun im Einvernehmen mit dem Stadtrat entschieden, voraussichtlich im Januar 2013 in der renovierten Coop-Filiale eine neue Poststelle zu eröffnen – mit unserem bisherigen Personal», schreibt die Post weiter. Damit wolle die Poststelle Steckborn näher zu den Kunden rücken und ihnen den Zugang zu ihren Dienstleistungen verbessern. «Dazu trägt ein moderner, attraktiver Auftritt mit zwei Schaltern bei, die sich nicht mehr mit einer Glasfront, sondern offen präsentieren werden.» Das geplante Angebot sei fast identisch mit dem heutigen und decke alle wichtigen Postgeschäfte ab, schreibt die Post weiter. Der Schwerpunkt werde bei der Brief- und Paketaufgabe sowie Paketabholung und den Einzahlungen liegen. Ebenfalls wieder vorgesehen seien ein Postomat und der Verkauf von Bahnfahrkarten. Die Postfächer bleiben noch bis auf weiteres an der alten Adresse – Bahnhofstrasse 4. (red.)