Politiker informieren sich über Technologiewandel

WEINFELDEN. Nationalrätin Verena Herzog, Grossratspräsident Max Arnold und ein Dutzend Thurgauer Kantonsräte informierten sich auf Einladung des TCS Thurgau über die Elektromobilität. Eine Testfahrt mit einem der bereitstehenden Tesla überzeugte von der hochstehenden Technik und Qualität der Fahrzeuge.

Drucken
Teilen
Daniel Piskin erklärt den Kantonsräten die Fahrweise mit einem Tesla. (Bild: pd)

Daniel Piskin erklärt den Kantonsräten die Fahrweise mit einem Tesla. (Bild: pd)

WEINFELDEN. Nationalrätin Verena Herzog, Grossratspräsident Max Arnold und ein Dutzend Thurgauer Kantonsräte informierten sich auf Einladung des TCS Thurgau über die Elektromobilität. Eine Testfahrt mit einem der bereitstehenden Tesla überzeugte von der hochstehenden Technik und Qualität der Fahrzeuge.

«Bereits 1899 schuf Camille Jenatzy das erste Elektromobil, das als Strassenfahrzeug eine Geschwindigkeit von mehr als 100km/h erreichte», begrüsste Präsiden Marco Vidale die Politiker im Verkehrssicherheitszentrum zum 10. Treffen in diesem Rahmen. Marcel Mayer, Leiter Technik und Mitglied der Geschäftsleitung von Alpiq E-Mobility AG, ist überzeugt: «Der Technologiewandel hat begonnen, und die Entwicklung des weltweiten Primärenergiebedarf, die Zunahme von Kohlendioxid sowie des Erdölverbrauchs werden zusammen mit der Entwicklung des weltweiten Fahrzeugbestandes diesen vorantreiben.» Betrug der Anteil von Fahrzeugen mit Hybridantrieb 2010 noch 2 Prozent, so rechnet Mayer für 2020 noch mit 66 Prozent von Fahrzeugen mit einem Verbrennungsmotor und für 2030 mit 36 Prozent. (red.)

Aktuelle Nachrichten