Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Pointe à la Thurgovie

Lieber Peter Rothenbühler, Ihre jüngste Kolumne in der «Schweizer Illustrierten» richtet sich an den «lieben Alain Berset». Sie mokieren sich darüber, dass der welsche Bundesrat ein absoluter Schnellredner sei, der mit Wortsalven nur so um sich schiesse.
Christian Kamm

Lieber Peter Rothenbühler, Ihre jüngste Kolumne in der «Schweizer Illustrierten» richtet sich an den «lieben Alain Berset». Sie mokieren sich darüber, dass der welsche Bundesrat ein absoluter Schnellredner sei, der mit Wortsalven nur so um sich schiesse. Bis vor lauter Hochgeschwindigkeits-Eloquenz niemand mehr richtig wisse, worum es eigentlich gehe. Ergo legen Sie, Peter Rothenbühler, Bundesrat Alain Berset mehr magistrales Moderato ans Herz, damit die Zuhörer künftig nicht mehr den Faden verlieren.

So weit, so gut. Der Schluss Ihrer hoffentlich nicht zu schnell geschriebenen Kolumne muss dann aber sogar den Kanton Thurgau interessieren. «Stellen Sie sich mal vor», schreiben Sie Bundesrat Berset, «die Thurgauer schauen sich auf Youtube Ihre Interviews an. Die kriegen doch noch mehr Angst vor dem Französischen.»

Ha, ha. Ein bisschen billig zwar, die Pointe, aber kann man natürlich machen, Herr Rothenbühler, wenn man sich wie Sie zur bilingue aufgewachsenen Elite des Landes zählen darf. Und weil das Thurgau-«Bashing» in Zeiten des nationalen Sprachenstreits ja sowieso «en vogue» ist.

Wir wollen jetzt auch nicht lange die Beleidigten spielen, sondern machen Ihnen, wie man nicht nur im Thurgau zu sagen pflegt, einen Vorschlag zur Güte. Sie lassen uns künftig in Sachen Frühfranzösisch in Frieden. Und wir lancieren umgekehrt eine Thurgauer Standesinitiative für die Einführung des Frühunterrichts im Langsamsprechen in der Primarschule. Na, was halten Sie von dieser Pointe à la Thurgovie?

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.