Podium zu Aha-Erlebnissen

ST. GALLEN. Die Thurgauer Moderatorin Mona Vetsch gibt an der FrauenVernetzungsWerkstatt vom nächsten Samstag ihr Comeback. Die kostenpflichtige Veranstaltung findet ab 9 Uhr an der Universität St. Gallen statt.

Drucken

ST. GALLEN. Die Thurgauer Moderatorin Mona Vetsch gibt an der FrauenVernetzungsWerkstatt vom nächsten Samstag ihr Comeback. Die kostenpflichtige Veranstaltung findet ab 9 Uhr an der Universität St. Gallen statt. Nicole Althaus, Chefredaktorin des Magazins «wir eltern», HSG-Studentin Amanda Ammann und Gemeindepräsidentin Sonja Wiesmann sprechen über ihre Aha-Erlebnisse. Mona Vetsch fragt nach und die Politologin Regula Stämpfli zeigt das Dilemma zwischen autonomem Lebensweg und Anerkennung auf. Weitere Angaben gibt es auf www.frauenvernetzungswerkstatt.ch. (red.)

Aktuelle Nachrichten