Platz für Velos am Bahnhof in Steckborn

STECKBORN. Mit dem Neubau einer zusätzlichen Velo-Einstellanlage wollen die SBB den teilweise prekären Platzverhältnissen am Bahnhof begegnen. Die Stadt Steckborn beteiligt sich mit 50 Prozent an den Kosten.

Drucken
Teilen

STECKBORN. Mit dem Neubau einer zusätzlichen Velo-Einstellanlage wollen die SBB den teilweise prekären Platzverhältnissen am Bahnhof begegnen. Die Stadt Steckborn beteiligt sich mit 50 Prozent an den Kosten.

Die Bedeutung der kombinierten Mobilität Velo-Bahn steigt seit Jahren. Aus diesem Grund haben die SBB eine Förderstrategie für «Bike & Rail-Anlagen» an kleineren und mittleren Bahnhöfen entwickelt. Die SBB bauen die kundengerecht gedeckten Velounterstände, sofern sich die Gemeinde zur Hälfte an den Investitionskosten beteiligt. Für Betrieb und Unterhalt sind die SBB verantwortlich.

Für den Bahnhof Steckborn ist der Neubau eines zusätzlichen Velounterstandes mit 34 Einheiten vorgesehen. Der Stadtrat begrüsst das Angebot der SBB und hat einen Gemeindeanteil von maximal 30 000 Franken gesprochen. Die neue Anlage wird nach Erteilung der Baubewilligung umgehend realisiert. (red.)

Aktuelle Nachrichten