Planer bekommen Arbeit

Andere Regio-Gemeinden sind bei der Umsetzung eines einheitlichen Baureglements noch nicht soweit wie Gachnang und Frauenfeld. «Der Gemeinderat hat beschlossen, das Regionale Baureglement auf die Gemeinde anzupassen.

Merken
Drucken
Teilen

Andere Regio-Gemeinden sind bei der Umsetzung eines einheitlichen Baureglements noch nicht soweit wie Gachnang und Frauenfeld. «Der Gemeinderat hat beschlossen, das Regionale Baureglement auf die Gemeinde anzupassen. Dafür haben wir das für die Gemeinde tätige Planungsbüro beauftragt», sagt der Müllheimer Gemeindepräsident Urs Forster. Laut Herderns Gemeindepräsident Ulrich Marti will sich der Gemeinderat noch in diesem Jahr an die Umsetzung machen. «In Zusammenarbeit mit unserem Raumplaner werden wir die für unsere Gemeinde relevanten Artikel aus dem Regio-Baureglement zusammenstellen.» Nach Möglichkeit will der Gemeinderat das Reglement an der Rechnungsgemeinde 2016 dem Stimmvolk vorlegen, damit die Gemeinde Ende nächsten Jahres über ein aktuelles Baureglement verfüge.

Auch in Stettfurt hat der Gemeinderat die Arbeiten aufgenommen, um das Baureglement anzupassen. «Eine Eigenheit ist für uns das Thema <Bauen am Hang>», sagt Gemeindeschreiberin Janine Bohner. (hil)