Philatelistische Ehre für Martini

Morgen erscheint eine vierteilige Serie von Sondermarken der Schweizerischen Post, die historische Automobile aus Schweizer Produktion zeigt. Die Ein-Franken-Marke zeigt ein Modell des Autobauers Martini.

Merken
Drucken
Teilen
Martini-Auto auf Briefmarke. (Bild: pd)

Martini-Auto auf Briefmarke. (Bild: pd)

Morgen erscheint eine vierteilige Serie von Sondermarken der Schweizerischen Post, die historische Automobile aus Schweizer Produktion zeigt. Die Ein-Franken-Marke zeigt ein Modell des Autobauers Martini. Die Firma, gegründet von Adolph und Max von Martini in Frauenfeld, baute zwischen 1897 bis 1934 Autos, anfänglich im Thurgau, ab 1903 in einem neuen Werk in St. Blaise (NE). Martini gilt als erfolgreichste Schweizer Automarke. Nebst Autos stellte Martini auch Busse und LKW her. Der Österreicher Friedrich von Martini, Vater von Adolph und Max, legte 1860 in Frauenfeld den Grundstein für das Unternehmen, das als Müller-Martini zuletzt in Felben beheimatet war. (hil)