Pfyn rechnet mit einem Plus

PFYN. Die Pfyner Stimmbürger entscheiden morgen abend ab 20 Uhr in der Trotte über das Budget 2015. Der Gemeinderat rechnet mit einem Ertragsüberschuss von 108 700 Franken, bei einem gleich bleibenden Steuerfuss von 73 Prozentpunkten.

Drucken
Teilen

PFYN. Die Pfyner Stimmbürger entscheiden morgen abend ab 20 Uhr in der Trotte über das Budget 2015. Der Gemeinderat rechnet mit einem Ertragsüberschuss von 108 700 Franken, bei einem gleich bleibenden Steuerfuss von 73 Prozentpunkten. Laut Botschaft geht der Gemeinderat von höheren Steuereinnahmen und tieferen Sozialhilfeausgaben aus. «Bei diesem Ergebnis müssten wir eigentlich den Steuerfuss um drei Prozentpunkte senken», schreibt Frau Gemeindeammann Jacqueline Müller. Davon wolle man absehen, weil in vier Jahren 3,5 Millionen Franken in die Turnhalle investiert werden müsse. Der Gemeinderat plant, eine Vorfinanzierung zu bilden, er informiert morgen abend darüber.

Im Budget enthalten sind Investitionen in der Höhe von 825 000 Franken. Dabei entscheiden die Stimmbürger über die Kredite für den Gemeindeanteil an der LED-Beleuchtung an den Kantonsstrassen, die Sanierung der Trafostation Hungerbühl und die Sanierung des Reservoirs Lanzenneunforn. (mz)