Petition gegen Stadtentlastung

Drucken
Teilen

Frauenfeld Am Montag haben Stadt und Kanton sieben Varianten für eine kleinräumige Stadtentlastung vorgestellt. Und schon formiert sich Widerstand. Gemeinderat Roman Fischer (Grüne) hat die Petition «Keine oberirdische Stadtentlastung Frauenfeld» (Kosef) lanciert. Auf der Webseite www.kosef.ch heisst es: «Quartierstrassen den Bewohnern und nicht dem Durchgangsverkehr». Eine grössere Berichterstattung folgt. (ma)