Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

PEGIDA SCHWEIZ: Polizeipräsenz in Frauenfeld erhöht

Pegida Schweiz und die Juso haben sich bislang an das Demonstrationsverbot in Frauenfeld gehalten. Die Kantonspolizei Thurgau war vor Ort.
Pegida demonstriert in verschiedenen europäischen Städten gegen die Islamisierung Europas. (Bild: Keystone)

Pegida demonstriert in verschiedenen europäischen Städten gegen die Islamisierung Europas. (Bild: Keystone)

FRAUENFELD. Die Kantonspolizei Thurgau hat am Samstag ihre Präsenz in der Stadt Frauenfeld erhöht.
Pegida Schweiz und die Juso Thurgau wollten am Samstag in Frauenfeld Kundgebungen durchführen. Nachdem die Stadt Frauenfeld keine Bewilligungen erteilt hatte, erklärten beide Organisationen, dass sie keine unbewilligte Kundgebung durchführen würden und sagten diese ab. Auch weil die Absagen kurzfristig erfolgten, war nicht auszuschliessen, dass doch Personen aus beiden Lagern nach Frauenfeld kommen würden. Die Kantonspolizei Thurgau zeigte deshalb in der Stadt eine erhöhte Präsenz. Menschenansammlungen in diesem Zusammenhang wurden keine registriert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.