Pegida plant weitere Demos

FRAUENFELD. Die Pegida (Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) zieht den Entscheid des Stadtrats gegen eine derartige Kundgebung in Frauenfeld an die nächste Instanz weiter. Das ist seit kurzem auf der einschlägigen Website europanews.ch zu lesen.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Die Pegida (Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) zieht den Entscheid des Stadtrats gegen eine derartige Kundgebung in Frauenfeld an die nächste Instanz weiter. Das ist seit kurzem auf der einschlägigen Website europanews.ch zu lesen. Ausserdem plant die Organisation Demos an sieben weiteren Ortschaften in der Schweiz. Namentlich sind Basel, Romanshorn, Eschenz, Wattwil, Stein am Rhein, Schaffhausen und Weinfelden genannt.

Die Aktivisten um Mike Spielmann sehen sich durch die unlängst in Teilen Frauenfelds verteilten Propaganda-DVDs aus dem Dunstkreis deutscher Salafisten in ihrem Ansinnen bestätigt. Die Schweiz habe sehr wohl einen Bedarf, «gewisse Punkte anzusprechen». (hil)