Pastorale Klugheit bei Zürcher Katholiken

Arnold Landtwing ist Informationsbeauftragter Generalvikariat Zürich und Glarus. Dass konfessionslose Kinder den Religionsunterricht besuchen, kennt er aus seiner Zeit als Seelsorger. In Zürich bestimmen die Kirchgemeinden, ob sie Geld verlangen.

Merken
Drucken
Teilen

Arnold Landtwing ist Informationsbeauftragter Generalvikariat Zürich und Glarus. Dass konfessionslose Kinder den Religionsunterricht besuchen, kennt er aus seiner Zeit als Seelsorger. In Zürich bestimmen die Kirchgemeinden, ob sie Geld verlangen. Landtwing kennt keine Pfarrei, die Rechnungen stellt. «Es ist ein Akt der pastoralen Klugheit», sagt er. Konkret: «Die Kinder willkommen heissen, aber unbedingt das Gespräch mit den Eltern suchen.»