Parking-Card erfolgreicher als Pendlerplätze

Im Mai ist in Frauenfeld 500mal eine Parkgebühr per Natel bezahlt worden.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Seit Dezember kann man in Frauenfeld per Natel die Parkgebühr zahlen. Beim Wegfahren meldet man sich wieder ab und zahlt deshalb genau für die Zeit, die man den Platz effektiv benötigt hat. Im Mai ist 500mal so parkiert worden, meldet die Frauenfelder Einwohnerzeitung. Die Einnahmen betragen 1500 Franken. Um die Telefongebühren zu sparen, wird auf die neue Smartphone-Lösung auf www.mobile. parkingcard.ch verwiesen.

Wenig genutzt werden hingegen die Pendlerparkplätze, die das Tiefbauamt 2010 einrichtete. Bei der Zuckerfabrik stehen durchschnittlich nur ein bis zwei Personenwagen. Etwa fünf sind es bei der Pferderennbahn; dieser Parkplatz wird durch Lastwagen stärker benutzt. (wu)

Aktuelle Nachrichten