Panels am kahlen Felsen

Mit der Befestigung von grossen Solaranlagen am kahlen Felsen betreten die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) nach eigenen Angaben Neuland. Um eine technisch gute und finanzierbare Lösung zu finden, vergeben die EKZ mehrere Studienaufträge.

Drucken

Mit der Befestigung von grossen Solaranlagen am kahlen Felsen betreten die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) nach eigenen Angaben Neuland. Um eine technisch gute und finanzierbare Lösung zu finden, vergeben die EKZ mehrere Studienaufträge.

Die nahezu senkrechte Befestigung der Panels verspricht im Frühling und im Herbst, wenn andere Photovoltaikanlagen wenig Strom produzieren, besonders hohe Erträge. Quinten ist bekannt für sein mediterranes Klima und eine überdurchschnittliche Sonneneinstrahlung.

Zusammen mit der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) wollen die EKZ zudem untersuchen, wie sich die Wasserspiegelung auf die Solarstromproduktion auswirkt. Eine weitere Untersuchung soll aufzeigen, wie die Solarpanels auf der andern Seeseite wahrgenommen werden. (jhe)