Ostschweizer Familienforum wird Elbi-Expo

WEINFELDEN. Elternbildungs- und Familienangebote aus den Bereichen Bildung und Freizeit, Spiel und Genuss stehen im Zentrum der ersten Thurgauer Erlebnis- und Bildungsmesse (Elbi-Expo). Mehr als 20 Anbieter nehmen teil.

Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Elternbildungs- und Familienangebote aus den Bereichen Bildung und Freizeit, Spiel und Genuss stehen im Zentrum der ersten Thurgauer Erlebnis- und Bildungsmesse (Elbi-Expo). Mehr als 20 Anbieter nehmen teil. Veranstalterin ist die Thurgauische Arbeitsgemeinschaft für Elternorganisationen (Tageo). Die Messe findet am Sonntag, 31. Mai, von 10 bis 17 Uhr im Berufsbildungszentrum Weinfelden statt und soll alle zwei Jahre stattfinden.

Die Elbi-Expo ist das Nachfolgeprojekt des Ostschweizer Familienforums, das dreimal im Thurgau durchgeführt worden ist, wie die kantonale Fachstelle für Kinder-, Jugend- und Familienfragen mitteilt. Die Idee eines Elternbildungstages wurde nach dem Vorbild der Elbi-Expo Gossau 2013 weiterentwickelt. Elternbildung gehört zu den strategischen Zielen des Konzepts der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik 2014–2018 des Kantons Thurgau. «Elternbildung soll für jede Familie selbstverständlich sein», wird Tageo-Geschäftsstellenleiterin Susanna Fink in der Mitteilung zitiert.

Reto Scherrer als Moderator

Auf dem Elbi-Expo-Programm steht unter anderem der Buchautor Herbert Renz-Polster. Er zeigt auf, was ein Kind braucht, um gestärkt durchs Leben zu kommen, und welche Rolle Eltern und Umfeld dabei spielen. Der Buchautor und Grossvater Heinrich Sprecher lädt Grosseltern mit ihren Enkeln zum Mitmachen ein. Dabei wird gesungen, gelacht und Bekanntes aufgefrischt sowie auf Neues hingewiesen. Reto Scherrer, Radio- und Fernsehmoderator und Vater, diskutiert mit Vertretern aus Politik, Gemeinde, Bildung und Elternbildung CH die Frage: «Wer erzieht mein Kind?» Das Theater Bilitz zeigt das Animationstheater «Der feine Unterschied», das die Lust am Wahrnehmen anregen soll. (red.)

Aktuelle Nachrichten