Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Oft sind es traurige Angelegenheiten»

Nachgefragt

Bruno Furrer, Sie sind einer der letzten Schweizer Gantrufer. Weshalb gibt es immer weniger Versteigerungen?

Eine Versteigerung passiert nie einfach so. Entweder will eine Bauernfamilie auswandern und so ihr ganzes Hab und Gut verkaufen. Wenn eine Familie den Hof etwa aus Altersgründen oder wegen Krankheit aufgeben will, ist das oft eine traurige Angelegenheit. Heute gibt es oft Gemeinschaften und diese kommen ohne Versteigerung aus.

Was macht einen guten Gant-rufer aus?

Ich muss dieselbe Sprache sprechen wie mein Publikum. Mein Vater hat mir den guten Umgang mit der Kundschaft gelehrt. Ich muss zusammen mit dem Eigentümer realistisch einschätzen können, was man aus einer Gant lösen kann. Wenn es dann mehr gibt, als ich geschätzt habe, ist das für beide gut. Ich bekomme zwei Prozent vom Erlös.

Sind sie mit der Versteigerung in Matzingen zufrieden?

Wir haben sehr viel zu anständigen Preisen verkaufen können. Die Ware war aber qualitativ auch in bester Ordnung, und die Oldtimer-Traktoren waren schön restauriert. (rb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.