Oberer Friedhof wird saniert

SIRNACH. In diesem Jahr steht die letzte Etappe der Sanierung auf dem oberen Friedhof von Sirnach auf dem Programm. Nach den Sommerferien wird mit dem Bau der Mauer beim linken Grabfeld begonnen.

Drucken
Teilen

SIRNACH. In diesem Jahr steht die letzte Etappe der Sanierung auf dem oberen Friedhof von Sirnach auf dem Programm. Nach den Sommerferien wird mit dem Bau der Mauer beim linken Grabfeld begonnen. Die Sanierung wird voraussichtlich im Herbst abgeschlossen sein, womit die Sanierung der beiden Friedhöfe beendet sein wird.

Seit längerem stellt sich die Friedhofvorsteherin die Frage, wo und wie Kinder (bis 10 Jahre) bestattet werden sollen. Bis jetzt standen auf beiden Friedhöfen Plätze für Kindergräber zur Verfügung. Auf dem oberen Friedhof sind diese Gräber an einem «verlorenen» Ort plaziert. Der Platz soll aufgehoben werden, zumal schon lange kein Kinderbegräbnis mehr stattgefunden hat. Kinder sollen künftig in die ordentlichen Grabreihen der Erwachsenen eingereiht werden.

Anders ist die Situation auf dem unteren Friedhof. Hier wurden gemäss einer Mitteilung in den letzten Jahren mehrere Kinder beigesetzt. Die Grabreihe mit Kindergräbern wird deshalb an diesem Platz weitergeführt. Nun hat die Friedhofskommission beschlossen, dass auf dem oberen Friedhof Kinder bis 10 Jahre künftig normal in die ordentlichen Reihen eingegliedert werden. Auf dem unteren Friedhof wird der bestehende Platz beibehalten und die Reihe mit Kindergräbern weitergeführt. (red.)