Nur noch eine Botschaft pro Haushalt

Drucken
Teilen

Wängi Der Gemeinderat und die Schulbehörde Wängi haben entschieden, jeweils nur noch eine Botschaft zur Gemeindeversammlung pro Haushalt zu versenden. «Durch diese Massnahme werden über 2000 Botschaften weniger benötigt, wodurch die beiden Behörden einen Beitrag zur Umwelt und der Ressourcenschonung leisten», schreibt die Gemeindeverwaltung in ihrer entsprechenden Medienmitteilung. Zusätzliche Exemplare können indes bei der Gemeindeverwaltung respektive der Schulverwaltung abgeholt oder bestellt werden. Die Botschaften werden zwischen dem 13. und 17. November durch die Post an alle Haushalte verteilt. Im gleichen Zeitraum erhalten die Stimmberechtigten ihre Stimmrechtsausweise mit separater Post. Die neue Versandart könne dazu führen, dass die Botschaften und die Stimmrechtausweise oder die Stimmrechtsausweise einzelner Familienmitglieder nicht am selben Tag im Briefkasten sind. (red)