Noch mehr Wanderer auf Thurgauer Wegen

DIESSENHOFEN. Die Beliebtheit des Wanderns habe weiter zugenommen, sagte der Präsident des Vereins Thurgauer Wanderwege, Hans-Jörg Peter, an der 30. Generalversammlung im Konvent des ehemaligen Klosters St. Katharinental. Dabei verwies er auf das Wander-Monitoring 2014 von Sport Schweiz.

Drucken
Teilen

DIESSENHOFEN. Die Beliebtheit des Wanderns habe weiter zugenommen, sagte der Präsident des Vereins Thurgauer Wanderwege, Hans-Jörg Peter, an der 30. Generalversammlung im Konvent des ehemaligen Klosters St. Katharinental. Dabei verwies er auf das Wander-Monitoring 2014 von Sport Schweiz. Die Mitgliederzahlen des Vereins bestätigten diese Entwicklung. Vorstandsmitglied Ursina Trionfini hielt Rückblick auf die vergangene Wandersaison mit einer markanten Zunahme bei der Anzahl Teilnehmer.

Auch dieses Jahr nahmen rund 150 Personen an der Generalversammlung teil, wie Geschäftsleiter Stefan Birchler mitteilte. Der Versammlungsort lockte mit einem attraktiven Rahmenprogramm: Führungen im landwirtschaftlichen Schaudepot und in der Klosterkirche sowie eine geführte Wanderung von Schlattingen nach Diessenhofen. Für die musikalische Untermalung der Versammlung sorgte der Thurgauer Liedermacher und Vereinsmitglied Bruno Höck.

Zwei neue Vorstandsmitglieder

Neu in den Vorstand gewählt wurden die Kassierin Bea Rösch, Hohentannen, und Roger Forrer, Steckborn. Als Wanderleiterin wurde Brigitte Möckli (Schlatt) nach zwölf Jahren verabschiedet, als neuer Wanderleiter wurde Erwin Müller (Diessenhofen) willkommen geheissen. Das Amt des Chefs Wanderleiter geht an Hans-Jörg Peter über.

Drei zurücktretende langjährige Vorstandsmitglieder wurden geehrt: Elsbeth Odermatt, Sonterswil, Elisabeth Schönholzer, Hugelshofen, und Heini Giezendanner, Amriswil. Der Geschäftsführer und Technische Leiter, Stefan Birchler, ehrte Severin Schönholzer, Hugelshofen, und Norbert Meile, Fischingen, die seit 30 Jahren als Ortsmitarbeiter für die Thurgauer Wanderwege im Einsatz stehen. Mit Applaus wurden alle fünf zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Stadtammann Walter Sommer schwärmte vom schönen Flecken Diessenhofen und dankte für den grossen Einsatz des Vereins. Laut dem Vizepräsidenten des Grossen Rats, Max Arnold, gebührt dem Verein Achtung, Dank und Anerkennung für seinen Einsatz zugunsten der Öffentlichkeit. (red.)

Aktuelle Nachrichten