New Orleans im Eisenwerk

FRAUENFELD. Der Jazz-Posaunist René Mosele hat ein grosses Flair für den rumpelnden New-Orleans-Jazz und Ragtime.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Der Jazz-Posaunist René Mosele hat ein grosses Flair für den rumpelnden New-Orleans-Jazz und Ragtime. Seine Formation René Mosele's Ramblin', die morgen Mittwoch bei «jazz:now» im Eisenwerk spielt, ist aber keine traditionelle Strassenumzug-Band, sondern ein sehr modernes Jazzquartett, das den Staub vom puristischen Dixieland wegpustet. Konzertbeginn im Theater im Eisenwerk ist um 20.15 Uhr. Der Rhythmus und die Lebensfreude dieser Musik lassen den Wunsch aufkommen, einmal im Leben nach New Orleans zu gehen. Das Quartett besteht aus René Mosele (Posaune, Komposition), Dave Feusi (Barisax), Patrick Sommer (Kontrabass) und Alfred Vogel am Schlagzeug. (red.)