Neues aus dem Schöpfli

Yolanda Wick, Susanne Stillhart und Brigitte Werder aus Münchwilen präsentieren ihr kreatives Schaffen.

Drucken
Teilen
Zwerge, Teddies, Schmuck: Jolanda Wick, Susanne Stillhart und Brigitte Werder stellen ihre kreativen Handarbeiten aus. (Bild: mhe)

Zwerge, Teddies, Schmuck: Jolanda Wick, Susanne Stillhart und Brigitte Werder stellen ihre kreativen Handarbeiten aus. (Bild: mhe)

MÜNCHWILEN. Bereits zum 11. Mal stellen die Münchwilerinnen Yolanda Wick, Susanne Stillhart und Brigitte Werder ihre Handwerksarbeiten der Öffentlichkeit vor. Es ist klein, aber heimelig, das Freudenberger-Schöpfli. Es hat sich in den Jahren als idealer Ausstellungsort herausgestellt.

«Ich arbeite gerne mit Materialien aus der Natur», sagt Jolanda Wick. Nebst Tisch- und Wandschmuck schuf sie Gefässe aus Beton in Kugel- oder Herzform, bestückt mit winterharten Pflanzen. Ebenso für den Garten gedacht sind die Zwerge, die Sonnenblumen und die Pilze aus Birkenstämmen. Susanne Stillhart hat ein Herz für Tiere. Ihre aparten Figuren wie Eidechsen und Frösche sind aus Draht gefertigt. Auch ihre selbstgefertigten Teddybären sind in der Ausstellung anzutreffen. Jedes bärige Kuscheltier ist ein Unikat.

Brigitte Werder liebt das Werken mit Farben und Formen. Ihr Modeschmuck wie Halsketten, Armbänder, Ohr-und Fingerringe wie auch Anhänger stellt sie aus Schmuckkeramik her. «Jedes Schmuckstück gibt es in seiner farblich abgestimmten Zusammensetzung nur einmal.» (mhe)

Die Creativ-Ausstellung findet übers Wochenende von 10 bis 19 Uhr statt. Am nächsten Mittwoch ist sie von 14bis 16 Uhr geöffnet

Aktuelle Nachrichten