Neuer Pausenplatz in Nussbaumen: Ein farbenfroher Blickfang

NUSSBAUMEN. Die Primarschulgemeinde Nussbaumen hat einen neu- gestalteten Pausenplatz. Zum Schulschluss wurde das kunterbunte Werk eingeweiht.

Evi Biedermann
Merken
Drucken
Teilen
Bunte Hüpfspiele schmücken den Pausenplatz. (Bild: Evi Biedermann)

Bunte Hüpfspiele schmücken den Pausenplatz. (Bild: Evi Biedermann)

Nussbaumen. Von grauer Langeweile zur farbigen Lebendigkeit: In nur einer Woche haben die Kinder der Primarschule Nussbaumen ihren Pausenplatz in einen bunten Spielplatz verwandelt, der zur Strassenseite hin gut geschützt ist. Natürlich haben Lehrer und Fachleute tatkräftig mitgeholfen.

Das wurde an der Schulschlussfeier vom Mittwoch auch herzlich verdankt. Doch die eigentlichen Helden waren am Abend die 49 Buben und Mädchen, die alle in irgendeiner Weise Hand angelegt hatten. In einer Diaschau ist ihr Einsatz festgehalten. «Die händ würkli krampfet», war immer wieder zu hören, wenn Eltern miteinander diskutierten.

Entstanden sind in der Projektwoche im Juni farbige Hüpfspiele auf dem Boden, ein Spielplatz mit Drehbaum, Doppelschaukel und Rutschbahn, bunt bemalte Steine, Girlanden und lustige Holzmannli. «Gelungen, zweckmässig, farbig – lebendiger», würdigte Schulpräsident René Strasser die Arbeit und das Werk der Beteiligten.

Das Projekt Umgebungsgestaltung ist noch nicht abgeschlossen. Nächstes Jahr wird der Kindergartenspielplatz mit einer Begegnungszone für Erwachsene in Angriff genommen. Auf Sommer 2013 ist die dritte Phase vorgesehen: eine Ruhe-, Lern- und Begegnungszone für alle, die im Schulhaus ein- und ausgehen.