Neuer Bauhof ist eingeweiht

GAILINGEN. Im leergeräumten Bauhof feierten am Sonntagnachmittag die Gailinger mit vielen Gästen ihren 877 000 Euro teuren Neubau.

Guido Elser
Drucken
Bei der Schlüsselübergabe: Bürgermeister Heinz Brennenstuhl (l.) und Planer Reinhold Zahn. (Bild: Guido Elser)

Bei der Schlüsselübergabe: Bürgermeister Heinz Brennenstuhl (l.) und Planer Reinhold Zahn. (Bild: Guido Elser)

Gailingen. Unter den Gästen konnte Bürgermeister Heinz Brennenstuhl unter anderen den neuen Landtagsabgeordneten Wolfgang Reuter aus Stockach begrüssen. Die Feier wurde von einem Streicher-Quintett der Musikschule westlicher Hegau musikalisch umrahmt, während die beiden Pfarrherren Nikolaus Böhler (katholisch) und Arnold Mörcke (evangelisch) das Gebäude segneten.

Bürgermeister Brennenstuhl und Planer Reinhold Zahn stellten das neue Gebäude vor. Der Bauhof beherbergt nun das Team Technik der Gemeinde Gailingen. Dieses besteht aus dem kommunalen Bauhof, der Abwasserbeseitigung mit der Kläranlage sowie den Hausmeister- und Reinigungsdiensten. Im Team Technik sind sechs Mitarbeiter in Vollzeit und vier in Teilzeit beschäftigt. Chef des Technik-Teams ist Meinrad Sienel.

An die Totalkosten von 877 000 Euro haben Gemeinderat und Bürgermeister 473 805 Euro (also mehr als die Hälfte) an Zuschüssen organisiert. Der überbaute Teil des Bauhofs mit einer Fläche von 808 Quadratmetern beinhaltet einen kleineren beheizbaren Raum für Werkstatt, Büro und eine grosse ungeheizte Einstellhalle für Fahrzeuge und Geräte. Dazu gibt es noch eine grosse überdachte Fläche im Freien. Das Gebäude produziert bedeutend mehr Energie, als es selber braucht.