Neue Heimat für den Club

Merken
Drucken
Teilen

Ende 2013 musste der BMX-Club Flying Tigers nach der Kündigung des Mietvertrags ihre Anlage am Flugplatz Sitterdorf verlassen. Daraufhin hat sich der Verein um Präsident Markus Rüegg auf die Suche nach einem neuen Standort gemacht. In Weinfelden auf dem Gelände der Sportanlagen Güttingersreuti wurde er fündig. Mit der neugegründeten Stiftung Faszination BMX sammelte er dar­aufhin Geld für den Bau der neuen Anlage. Sie kostet rund 1,2 Millionen Franken. 400000 Franken steuert der Sport-Toto-Fonds bei, 200000 Franken die Gemeinde Weinfelden in Form des Baurechts. Dazu kommen Spenden von bislang rund 350000 Franken. Eine Viertelmillion fehlt also noch zur Fertigstellung mit allen Zusatzelementen. (mte)