Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Neue Gleise und Werkleitungen in der Innenstadt

Frauenfeld Mit 40 Jahren erreicht ein regelmässig befahrenes Gleis sein Lebensende. Aus diesem Grund muss die Fahrbahn der Frauenfeld-Wil-Bahn zwischen dem Marktplatz und dem Postkreisel erneuert werden. Ebenfalls müssen im selben Bereich Leitungen der städtischen Werkbetriebe erneuert und ausgebaut werden. Dies ist einer gemeinsamen Medienmitteilung des städtischen Amts für Tiefbau und Verkehr, der Werkbetriebe und der Frauenfeld-Wil-Bahn zu entnehmen.

Um die Auswirkungen auf die Anwohner, das angrenzende Gewerbe und den Verkehr so gering wie möglich zu halten, finden die Arbeiten konzentriert in vier Etappen vom 26. Juni bis 6. August statt. Während diesen sechs Wochen kommt es aufgrund einer einseitigen Strassensperrung vor dem Rathaus und einer teilweisen Sperrung der Promenadenstrasse vom Holdertor bis zur Kirchgasse zu Einschränkungen des Individualverkehrs. Eine Umleitung wird über die Ringstrasse signalisiert. Einschränkungen wird es ebenfalls bei der Zufahrt in die Altstadt über die Freie Strasse geben.

Ersatzbusse statt Wilerbähnli

Der reguläre Betrieb der Frauenfeld-Wil-Bahn wird vom 15. Juli bis 6. August zwischen Marktplatz und Bahnhof durch Busse ersetzt werden. Weitere Information mit Angaben zum Bauvorhaben gibt es vor Beginn der Werkleitungsarbeiten Mitte Juni. Für Fragen stehen die Vertreter von Stadt und Frauenfeld-Wil-Bahn am Samstag, 22. April, zwischen 8 und 12 Uhr persönlich auf der Promenade sowie jederzeit unter holdertor@stadtfrauenfeld.ch gerne zur Verfügung. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.