Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neue Beraterin bei der Frauenhilfe «tef»

Weinfelden Auf der Beratungsstelle der Thurgauischen Evangelischen Frauenhilfe «tef» hat es einen Wechsel gegeben. Rosmarie Günthör übernimmt neu die Arbeit in Weinfelden. Die langjährige Beraterin Ruth Grünenfelder trat auf Ende 2017 in den Ruhestand. Sie blickt nach über 13 Jahren Tätigkeit als diplomierte Sozialarbeiterin auf der Beratungsstelle «tef» auf eine intensive, interessante und freudvolle Zeit zurück, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Die Beratung, Begleitung und Förderung von Frauen mit ihren Familien sei eine spannende Herausforderung gewesen. Ruth Grünenfelder freut sich auf ihren neuen Lebensabschnitt, in dem sie vermehrt Zeit haben wird, um Kontakte und Hobbys zu pflegen. «Oder wie die Italiener sagen, ab und zu das ‹dolce far niente›, das süsse Nichtstun zu geniessen», schreibt die «tef».

Als diplomierte Sozialarbeiterin haben Rosmarie Günthör Frauen- und Familienthemen schon immer speziell interessiert. Sie war schon früher bei der «tef» tätig und konnte mitverfolgen, wie sich die Beratungsstelle dem gesellschaftlichen Wandel und den entsprechenden Bedürfnissen angepasst hat und wie sie sich als eigenständige Beratungsstelle behaupten konnte. Rosmarie Günthör freut sie sich auf die Tätigkeit bei der «tef». Zusätzlich zu ihrer Ausbildung als Sozialarbeiterin hat sie eine Weiterbildung zur Trennungs- und Scheidungsberaterin absolviert. Ihr Ziel in ihrer künftigen Arbeit ist es, den Ratsuchenden Hilfe und Unterstützung zu bieten, damit sie ihr Leben wieder eigenständig bewältigen können. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.