Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Nahversorgung mit Herz

Eine grosse Portion Idealismus führte schliesslich zum Erfolg. Gründer und heutige Betreiber feierten am Samstag das 20-Jahr-Schlossladen-Jubiläum.

In gemeinsamer Selbsthilfe mit der Dorfbevölkerung kam vor 20 Jahren der Schlossladen Herdern zustande. Nun war am Samstag die Geburtstagsparty. «Radio und Fernsehen haben über uns berichtet», heisst es unter den Festbesuchern. Rundum wurde das Gehörte und Gesehene mit stolz geschwellter Brust diskutiert. Schulterklopfen für all jene, die den Dorfladen ermöglichten. Positiver Dörfligeist ist in Herdern Kult.

Gratis wurden die Gäste mit Kuchen, Würsten und Getränken verwöhnt. Ballone wurden losgeschickt. Wer im Dorfladen einkaufte, bekam ein «Bhaltis» mit leckerem Inhalt. Ein bisschen wie Weihnachten, nur halt im Sommer. Das Jubiläum wird gleich mehrmals gefeiert. Exakt begann das Dorfladen-Projekt am 13. Dezember 1997, damals wurde der Schlossladen am traditionellen Weihnachtsmarkt eingeweiht. Am 13. Dezember 2017 wird deshalb erneut am Weihnachtsmarkt ein zweites Mal gefeiert. Die Initialzündung für das Projekt kam vor über 20 Jahren von Bernadette Himmelberger. Zu den Pionierinnen zählten nebst weiteren auch Rosina Rieder und Elisabeth Bommeli. «Nach einem Jahr Überzeugungsarbeit haben wir den Dorfladenverein gegründet. Heute sind wir alle sehr stolz, dass er so erfolgreich läuft», sagt Bernadette Himmelberger.

Edwin Bosshard, pensionierter Geschäftsführer von Schloss Herdern, rühmt das Durchhaltevermögen des Vereins und sprudelt Lobeshymnen. Der Schlossladen sei heute ein Treffpunkt für Jung und Alt, halt auch eine ­soziale Nahversorgung. Auch ­Regierungsrätin Cornelia Komposch ehrt das Jubiläum mit ihrer Präsenz. In freundschaftlichen Begegnungen fangen die Besucher Glück ein und übermitteln neue Energie für den Dorfladen.

Margrith Pfister-Kübler

frauenfeld@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.