Nach Leipzig oder Brasilien

In einem viertägigen Wettbewerb, der verschiedene Aufgabenstellungen umfasst, messen sich im Rahmen der Berufsmesse Thurgau bis Samstag die schweizweit sechs besten Gipser und die 14 besten Maler, davon 12 junge Frauen. Die Teilnehmer sind ausgelernt, aber maximal 22 Jahre alt.

Merken
Drucken
Teilen

In einem viertägigen Wettbewerb, der verschiedene Aufgabenstellungen umfasst, messen sich im Rahmen der Berufsmesse Thurgau bis Samstag die schweizweit sechs besten Gipser und die 14 besten Maler, davon 12 junge Frauen. Die Teilnehmer sind ausgelernt, aber maximal 22 Jahre alt. Mit der 21jährigen Tamara Schätti aus Schönholzerswilen ist der Thurgau bei den Schweizer Meisterschaften der Maler mit von der Partie. Die oder der Beste der Berufsgattung wird die Schweiz 2013 an den World Skills-Competitions in Leipzig vertreten, an denen sich weltweit rund 30 Berufsverbände beteiligen.

Zudem geht es an der Berufsmesse auch um den Kantonalmeister unter den Maurern. Drei der sechs angetretenen 3.-Lehrjahr-Maurerlehrlinge dürfen den Thurgau sodann an der Regionalmeisterschaft Ostschweiz/Zürich vertreten. Fernziel ist die Maurer-Weltmeisterschaft 2015 in Brasilien. Die Meisterschaften in Weinfelden finden als Publikumsveranstaltungen statt. (ma)