Nach Frischen Fischen riecht's im Falkenpub

FRAUENFELD. Kommenden Samstag, 7. Februar, sind im Falkenpub in Frauenfeld ab 21 Uhr die Fische los. Da wird wieder gerockt und der Blues zelebriert, bis die Saiten glühen. Die Frischen Fische haben ein neues Programm zusammengestellt und bringen im «Falken» fetzige Riffs für einen Abend mit.

Drucken
Teilen
Edgar G. Sidamgrotzki Als Sänger der Frischen Fische nennt er sich Eddy. (Bild: Reto Martin)

Edgar G. Sidamgrotzki Als Sänger der Frischen Fische nennt er sich Eddy. (Bild: Reto Martin)

FRAUENFELD. Kommenden Samstag, 7. Februar, sind im Falkenpub in Frauenfeld ab 21 Uhr die Fische los. Da wird wieder gerockt und der Blues zelebriert, bis die Saiten glühen. Die Frischen Fische haben ein neues Programm zusammengestellt und bringen im «Falken» fetzige Riffs für einen Abend mit.

Was als Begleitband bei der satirischen Wochenschau KellerSchuran einmal spontan begann, hat sich zu einer etablierten und weitherum bekannten Grösse im Rock-Blues-Fusion-Zirkus der Ostschweiz gemausert. Die fünf versierten und seit vielen Jahren in verschiedenen Formationen aktiven Musiker aus Frauenfeld zeigen neue Versionen anspruchsvoller Covers und Stücke aus dem eigenen Hause. Die Besetzung sieht folgendermassen aus: Martin Beerli als Meister der Tasten und der Arrangements, Eddy Sidamgrotzki mit seiner einmaligen Blues-Stimme, der Stromgitarren-Virtuose Jögg Egli, Globi Straub am virtuosen Bass sowie am wuchtigen Schlagzeug Bernd Thielemann. (red.)

www.diefrischenfische.ch

Aktuelle Nachrichten