Musikschüler zwischen Fuchs und Goldbecher

FRAUENFELD. Am nächsten Sonntag, von 12 bis 17 Uhr, musizieren Schülerinnen und Schüler mit Lehrpersonen der Jugendmusikschule Frauenfeld in verschiedenen Formationen im Naturmuseum und Museum für Archäologie Thurgau.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Am nächsten Sonntag, von 12 bis 17 Uhr, musizieren Schülerinnen und Schüler mit Lehrpersonen der Jugendmusikschule Frauenfeld in verschiedenen Formationen im Naturmuseum und Museum für Archäologie Thurgau. Die Konzertreihe zwischen Fuchs und Goldbecher beginnt um 12 Uhr mit einer halbstündigen Jazz-Matinee. Die fünfköpfige Band mit Lehrpersonen der Jugendmusikschule wird auch die letzten müden Geister verscheuchen. Weiter geht es mit einer Querflötengruppe, einem Vokalensemble, einer Harfenformation, einem Posaunenquartett und einem Streichensemble. Zu hören sind auch ein Duo mit Gitarre und Violine, eine Klarinettengruppe, ein Perkussionsduo und ein Akkordeon solo und in Begleitung. Die Konzertaufführungen dauern jeweils eine Viertelstunde. Der Eintritt ist frei. (id)