Musik ist Mathematik der Gefühle

SIRNACH. Am Wochenende ist Sirnach in Musikerhänden. 800 Nachwuchstalente treten im Rahmen des 14. Ostschweizer Solisten- und Ensemble-Wettbewerbes gegeneinander an.

Drucken
Teilen
Querflötistin Elia Pianaro gewann letztes Jahr den Wettbewerb. (Bild: pd)

Querflötistin Elia Pianaro gewann letztes Jahr den Wettbewerb. (Bild: pd)

OK-Präsident Kurt Baumann macht sich in seinem Vorwort im Programmheft Gedanken darüber, was Musik in den Menschen auslöst und wieso das so ist. Dabei zitiert er auch den «Spiegel»-Journalisten und Musikliebhaber Philip Bethge. Dieser schrieb in einem Artikel, dass Musik in ihrem Kern reine Mathematik sei, berechenbare Luftschwingungen, deren Frequenzen sich nach physikalischen Regeln überlagern. Und dann geschieht eine Art Wunder: Mathematik verwandelt sich in Gefühl.

Aufruf zum Nachdenken

Diesen Gedanken lässt Baumann einen Aufruf folgen: «Setzen Sie sich doch in eines der Lokale und lauschen Sie den Tönen, um darüber nachzudenken, was Musik für Sie bedeutet.»

Gelegenheit dazu gibt es dieses Wochenende in Sirnach reichlich. Während zweier Tage treten am 14. Ostschweizer Solisten- und Ensemble-Wettbewerb (Osew) 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. Die jugendlichen Musikantinnen und Musikanten stellen ihr Können auf ihren Blas- und Schlaginstrumenten unter Beweis. Gross ist die Anzahl der Pokale, die darauf warten, von den besten unter ihnen erobert zu werden. Das OK unter der Leitung des Sirnacher Gemeindeammanns ist an den Vorbereitungen, um allen Teilnehmenden beste Voraussetzungen zu bieten.

Finalrunde im Dreitannensaal

Am Samstag finden der Slow-Melody-, der Drums-Set-Wettbewerb und ein Teil des Ensemble-Wettbewerbes statt. Am Sonntag geben dann die Solisten bei den Blech- und Holzbläsern sowie die Teilnehmer im Perkussions-Wettbewerb und die gemischten Ensembles ihr bestes. Der Höhepunkt des Osew beginnt am Sonntag um 15.15 Uhr. Dann werden die Solisten für die Finalrunde bekanntgegeben, die um 15.45 Uhr im Dreitannensaal startet. Wie üblich wird eine fachlich hochstehende Jury im Einsatz sein und entscheiden, wer die Nachfolge des amtierenden Osew-Champions Elia Pianaro antreten wird.

Der Eintritt zu allen Wettbewerben ist frei. (red.)

Infos, Spielpläne und Ranglisten unter www.osew.ch

Aktuelle Nachrichten