Murgtrophy mausert sich zum Dorffest

Bereits zum vierten Mal fand die Raiffeisen Murgtrophy auf dem Grünauareal in Sirnach statt. Die diversen Plauschdisziplinen sorgten für viel Spass und Abwechslung. Der Anlass zieht immer mehr Besucher und Teilnehmer an.

Christoph Heer
Drucken
Teilen
In der Disziplin Beachvolleyball lebt der Sommer noch einmal ein wenig auf. (Bild: Christoph Heer)

In der Disziplin Beachvolleyball lebt der Sommer noch einmal ein wenig auf. (Bild: Christoph Heer)

SIRNACH. «In jedem Jahr starten mehr Viererteams. Das ist genau das, was wir uns wünschen», freut sich OK-Präsident Stefan Schneider. «Und wenn auch jährlich immer mehr Dorfbewohner an unseren tollen Anlass kommen, macht es uns natürlich extrem stolz.» Schliesslich habe man sich auf die Fahne geschrieben, den Dorfbewohnern einen weiteren Anlass zu bieten, an welchem man sich treffen und verweilen kann. Mit 28 Mannschaften verzeichnen die Organisatoren um die Aktivriege des heimischen Turnvereins erneut einen Teilnehmerrekord. Nach oben sei aber noch viel Luft, war von den Verantwortlichen in Erfahrung zu bringen. «Auch in diesem Jahr starteten etliche Teams von befreundeten Vereinen. Sirnacher, Eschliker, Toggenburger, Bettwieser und viele mehr liessen sich den spassigen Tag nicht entgehen», so Schneider. Für Spannung sorgen jeweils nicht nur die bekannten und beliebten Disziplinen wie Boccia, Beachvolleyball, Jassen oder Bänklifussball. Auch die Überraschungsdisziplin hat es jeweils in sich. Am Samstag beinhaltet es ein «Wasserballon-über-die-Schnur». Dass dabei der eine oder andere nass wird, war von vornherein klar.

Ranglisten: www.tvsirnach.ch

Aktuelle Nachrichten