Murg-Auen- Park-Platz ist eröffnet

Der vergangene Sonntag meinte es gut mit den Frauenfeldern. Der Tag zeigte sich frühlingshaft, nachdem die Haubitze um 10 Uhr auf dem Marktplatz die letzten Fetzen Hochnebel beiseite gescheucht hatte. Es sollen sogar welche beim «Buume» in der Gartenwirtschaft ein Softeis genossen haben.

Stefan Hilzinger
Merken
Drucken
Teilen

Der vergangene Sonntag meinte es gut mit den Frauenfeldern. Der Tag zeigte sich frühlingshaft, nachdem die Haubitze um 10 Uhr auf dem Marktplatz die letzten Fetzen Hochnebel beiseite gescheucht hatte. Es sollen sogar welche beim «Buume» in der Gartenwirtschaft ein Softeis genossen haben.

Viele Geniesser hatte es auch im teileröffneten Murg-Auen-Park. Zum Pilzlen war es zwar zu spät und für die ersten Narzissen noch zu früh. Doch der eitle Sonnenschein lockte stark. Die Parkbesucher handelten nach dem Motto «Zurück zur Natur, aber sicher nicht zu Fuss» und schon bildete sich entlang des Mühlewiesen-Kanals eine lange Schlange parkierter Autos.

Wer nun das Auto dort abgestellt hatte, um zwischendurch mal von Frauenfeld nach Wil und retour zu laufen, sei entschuldigt. Doch allen anderen sollten die Stadtoberen künftig einen Zettel unter den Scheibenwischer klemmen. Es muss ja nicht gleich eine Busse sein, vielleicht reicht als Ströfzgi auch eine Teilnahme am Stadtlauf.