Mundartpoesie mit Popmusik im «Gleis 5»

FRAUENFELD. Am 21. März um 20 Uhr tritt der Ostschweizer Mundartpoet, Musiker, Sänger und Comiczeichner Manuel Stahlberger in der Theaterwerkstatt Gleis 5 in Frauenfeld auf.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Am 21. März um 20 Uhr tritt der Ostschweizer Mundartpoet, Musiker, Sänger und Comiczeichner Manuel Stahlberger in der Theaterwerkstatt Gleis 5 in Frauenfeld auf. In seinem ersten Soloprogramm «Innerorts» präsentiert er ein Repertoire von neuen Songs, gezeichnetem Kabarett, tonlosen Lied-Entwürfen und einigen älteren Hits. Im Zentrum stehen Manuel Stahlbergers Texte.

Diese handeln vom Scheitern herziger Buben in der bösen Welt, von umgeschulten Pfarrern im Fernsehen, von Wurmfutter und vom Langsamverkehr in der Begegnungszone. Seine verschachtelt gereimte Poesie unterlegt Stahlberger mit kleinen musikalischen Gesten, aus denen zwischendurch grosser Pop entsteht. Das Ganze unterlegt er mit gelegentlichen Bilderschauen bestehend aus Piktogrammen und Elementen von Schweizer Kantonswappen. (red.)

Reservation unter: karten@theaterwerkstatt.ch