Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MÜNCHWILEN: Ein Batzen für die Helfer

Rund 1300 Arbeitsstunden haben die örtlichen Vereine an der Gewerbemesse geleistet. Am Mittwoch erhielten sie vom Organisationskomitee eine Belohnung dafür.
Roman Scherrer
Das Organisationskomitee der Gewerbemesse mit den Vertretern der Vereine, welche bei der Messe mitgewirkt haben. (Bild: Roman Scherrer)

Das Organisationskomitee der Gewerbemesse mit den Vertretern der Vereine, welche bei der Messe mitgewirkt haben. (Bild: Roman Scherrer)

In einen bescheidenen Rahmen – in den Eingangsbereich der Sporthalle Waldegg – lud das Organisationskomitee der Münch­wiler Gewerbeausstellung am Mittwochabend ein. Gäste waren Vertreter der sechs örtlichen Vereine, deren Mitglieder mit Darbietungen und Helfereinsätzen die diesjährige Messe wesentlich geprägt haben. «Ohne sie wäre unser elfköpfiges OK völlig überfordert gewesen», sagte der Präsident des Organisationskomitees, Bruno Wick, und bedankte sich bei den Vereinen. Rund 1300 Arbeitsstunden haben die Helfer während der Messe geleistet. ­Dafür konnten die Vereine mit zehn Franken pro Stunde entschädigt werden. «Ich wünsche mir, dass die Vereine das Geld für etwas Spezielles einsetzen können», sagte Wick bevor er den Vertretern je ein Couvert mit dem Batzen übergab. Einen speziellen Betrag erhielten die Vereine für die Jungendförderung. Die Messe sei laut Wick sowohl für das Dorf als auch finanziell ein Erfolg gewesen. So reiche das Geld sogar noch für einen kleinen Ausflug der Organisatoren.

Roman Scherrer

roman.scherrer@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.