Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

MÜNCHWILEN: Biker erhalten Baubewilligung

Die Pumptrack-Anlage darf gebaut werden. Zur Finanzierung des Projekts sucht der Verein noch weitere Sponsoren und Vereinsmitglieder.
Amy Douglas

MÜNCHWILEN. Der Verein Pumptrack hat ein wichtiges Etappenziel erreicht: Die Baukommission der Gemeinde Münchwilen und der Kanton Thurgau haben die Baubewilligung für die Pumptrack-Anlage erteilt. Somit kann diese auf einer Fläche von 1200 Quadratmetern am Murgweg hinter der Firma Chris Sports in Münchwilen gebaut werden.

«Für potenzielle Geldgeber des Projekts ist die Baubewilligung ein wichtiges Zeichen und ein grosses Argument für den geplanten Pumptrack», sagt Gemeinderat Manfred Filliger vom Ressort Sport und Kultur. Ein weiterer wichtiger Schritt sei die Nutzungsvereinbarung für das Landstück zwischen dem Verein, der Politischen Gemeinde und Chris Sports. Der Entwurf der Vereinbarung sei ausgearbeitet. «Es kann davon ausgegangen werden, dass sie in den nächsten Wochen von allen Parteien unterschrieben wird», kündigt Manfred Filliger an, der die Zusammenarbeit zwischen dem Verein und der Gemeinde koordiniert.

Streckenverlauf derzeit in Planung

Nachdem der Verein Pumptrack mehrere Offerten eingeholt hatte, hat er sich nun entschieden, mit welcher Firma die Anlage umgesetzt wird. «Die Firma Velosolutions überzeugte mit ihrer Konzeption die Vorstandsmitglieder am meisten», so Filliger. Vereinspräsident Pascal Strässle sagt: «Wir suchten einen Partner mit viel Erfahrung. Wir können nicht riskieren, dass hohe Nachkosten entstehen und das Projekt dann im Endstadium zum Stillstand kommt.» Die Schweizer Firma Velosolutions sei sehr entgegenkommend und leiste eine sehr gute Zahlungsmodalität. Nach dem Erhalt der Baubewilligung werde nun der Auftrag für die detaillierte Planung mit genauem Streckenverlauf, Kurven und Sprüngen an die Velosolutions erteilt. Die Gesamtkosten betragen 160 000 Franken.

Seit der Vereinsgründung sind vier Familienmitgliedschaften hinzugekommen. Privatpersonen wie auch Unternehmen aus verschiedenen Ortschaften der Region haben Gönner- und Sponsorenbeiträge von bis zu 5000 Franken zugesagt oder einbezahlt. So zum Beispiel die Riedt Immobilien AG aus Aadorf, der Thurgauer Sportfonds, die Gemeinde und Chris Sports. Von Grossunternehmen bis zu Kindern, die ihr Sackgeld sparen, seien alle dabei. «Vor einiger Zeit kam ein Mädchen vorbei und hat uns zehn Franken gegeben», sagt Strässle. «Zusammen mit den zugesagten Beiträgen anderer Körperschaften, wie zum Beispiel Sport-Toto und Bike-Clubs, und den zu erbringenden Eigenleistungen durch den Verein wird schon bald an der 100 000-Franken-Marke gekratzt», so Filliger. Der Vorstand zeigt sich zuversichtlich, dass die Pumptrack-Anlage im nächsten Jahr gebaut werden kann. Trotz dieser Zuversicht ist die Finanzierung noch nicht zu 100 Prozent gesichert. «Deshalb werden auch weiterhin neue Vereinsmitglieder aufgenommen», sagt Filliger.

Mehrwert für die Gemeinde

Initiiert wurde das Projekt von der Gemeinde, allen voran Gemeinderat Manfred Filliger. Da jedoch nicht genügend Sponsoren für die Umsetzung des Projekts gefunden worden waren, übergab der Gemeinderat die Verantwortung bald in private Hände. Für Private sei es oft einfacher als für die Gemeinde, Gönner zu finden. Ende Januar wurde der Verein Pumptrack Münchwilen gegründet.

Der Pumptrack werde Münchwilen attraktiver machen, sagt Filliger. Neben der Villa Sutter und den Sportanlagen für die Schule und Sportvereine sei das Projekt ein weiterer Mosaikstein im Gemeindeangebot. «Umliegende Bikeclubs zeigen bereits Interesse an der Anlage», sagt der Gemeinderat. «Für Besucher und Neuzuzüger wird das Dorf um ein Weiteres attraktiver.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.