Müllheimer Chor reist nach Luxemburg

Für einmal organisierte der Vorstand des katholischen Kirchenchores Müllheim eine dreitägige Vereinsreise. Bereits die Hinfahrt zum Grossherzogtum Luxemburg bot mit dem Wormser Kaiserdom eine faszinierende Abwechslung. Der Vormittag des zweiten Tages stand ganz im Zeichen der Stadt Luxemburg.

Merken
Drucken
Teilen

Für einmal organisierte der Vorstand des katholischen Kirchenchores Müllheim eine dreitägige Vereinsreise. Bereits die Hinfahrt zum Grossherzogtum Luxemburg bot mit dem Wormser Kaiserdom eine faszinierende Abwechslung. Der Vormittag des zweiten Tages stand ganz im Zeichen der Stadt Luxemburg. Eine hübsche und interessante Kapitale mit knapp 100 000 Einwohnern präsentierte sich von ihrer besten Seite. Mit einem Ausländeranteil von rund 66 Prozent stellt sie selbst den Prozentsatz von Kreuzlingen in den Schatten. Die Mitglieder des Kirchenchores unternahmen am Nachmittag eine Schifffahrt auf der Saar und bezwangen die berühmte 300-Grad-Schleife. In Trier rastete der Chor auf der Heimreise. Während der Mädchenchor am Trierer Dom den Gottesdienst musikalisch mitgestaltete, schweiften die Blicke der Sängerinnen und Sänger immer wieder durch das erhabene Gotteshaus. (red.)