Müllheim verleiht keinen Anerkennungspreis

MÜLLHEIM. «Dieses Jahr verleihen wir keinen Anerkennungspreis.» Mit dieser Aussage hatte der Müllheimer Gemeindeammann Jakob Thurnheer am Neujahrsapéro in der Wielhalle die Zuhörer sofort auf seiner Seite.

Drucken
Teilen
Gemeinderätin Charlotte Hungerbühler serviert Getränke und unterhält sich mit Besuchern des Neujahrsapéros. (Bild: Andreas Taverner)

Gemeinderätin Charlotte Hungerbühler serviert Getränke und unterhält sich mit Besuchern des Neujahrsapéros. (Bild: Andreas Taverner)

MÜLLHEIM. «Dieses Jahr verleihen wir keinen Anerkennungspreis.» Mit dieser Aussage hatte der Müllheimer Gemeindeammann Jakob Thurnheer am Neujahrsapéro in der Wielhalle die Zuhörer sofort auf seiner Seite. «Eigentlich hätte der Preis an die Musikgesellschaft Müllheim gehen müssen fürs Organisieren des 24. Kantonalmusikfestes im vergangenen Jahr», sagte Thurnheer. Da die Musikgesellschaft den Preis aber bereits einmal erhalten hatte und drei Gemeinderäte im OK waren, verzichtete die Gemeinde für einmal auf die Verleihung.

Im Rück- und Ausblick hob Thurnheer die Neuorganisation mit den Nachbargemeinden im Sozialbereich hervor. Höhepunkte im 2015 seien die Erneuerungswahlen und die Gewerbeausstellung. Im Anschluss an die Rede konnten sich die Besucher kulinarisch verwöhnen lassen. Der Anlass bot auch eine ideale Plattform, um sich mit amtierenden und kandidierenden Personen ungezwungen unterhalten zu können. (at)